[Konsumfasten 2014]

Konsumfasten2014-300x212Da geht man ein bisschen durch die Blogwelt spazieren und dann fällt einem eine wunderbare Aktion in den Schoß: Konsumfasten. Katrin von BuchSaiten und Miriam von Pimis Bücher haben diese Aktion ins Leben gerufen und kaum hatte ich mir die unterschiedlichen Beiträge durchgelesen wusste ich – da will ich mitmachen! Aschermittwoch ist dabei doch die perfekte Gelegenheit, einfach mal wieder bewusster Dinge wahrzunehmen und auch das eigene Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen.

Da jede_r selbst bestimmen kann, worauf verzichtet wird, habe ich beschlossen, mir in diesen fast sieben Wochen keine neuen DVDs, keine neuen CDs und auch keine neuen Bücher zu kaufen. Ein Medien-Konsumfasten sozugen. Das klingt für mich am sinnvollsten, denn hier liegt meine absolute Schwachstelle. Meine Regale quellen über und als ich letztens eine Freundin besuchte und ihr einreihiges Buchregal sah, war ich fast ein bisschen neidisch. Nicht das ich jetzt anfangen würde, Bücher wegzuwerfen. Aber es sah einfach übersichtlich aus und geordnet – und ich weiß manchmal nicht einmal in welcher Ecke sich welches Buch versteckt. Das fühlt sich nicht gut an. In den vergangenen Jahren habe ich schon vegetarisch oder vegan in der Fastenzeit gegessen oder auf Alkohol und Süßigkeiten verzichtet, aber ganz ehrlich? Es störte mich kaum (gut, die vegane Fastenzeit war hart), meine Süßigkeiten liegen sowieso seit Nikolaus (!) unangetastet in meinem Zimmer, Alkohol trinke ich vergleichsweise selten und in einer Woche esse ich vielleicht zwei Mal Fleisch. Aber Bücher kaufen? Huch. Da bin ich mittlerweile wirklich schon von mir selbst genervt – „Oh, Mängelexemplare!“ „Oh, 3 für 2!“ „Oh, das muss auch noch mit!“ „Rebuy, meine Liebe!“ – und so türmen sich die Bücherstapel und ich hamstere ständig weiter, ohne dass ich es schaffen würde, meine ganzen Schätze zu lesen. Der Kehlmann ist da das beste Beispiel. Die Vermessung der Welt, dieses geniale Buch, das mir so viel Spaß gemacht hat, dümpelte fast zwei Jahre in meinem Regal vor sich hin. Weil ich immer nur mehr, mehr, mehr gekauft habe. Das kann irgendwie nicht sein.

Deswegen müssen Änderungen her und deswegen kommt diese Aktion genau zur richtigen Zeit. Ich bin schon seit Wochen genervt von meinen Hamsterkäufen. Wenn ich es außerdem noch schaffe, Dinge auszumisten, bin ich vollends zufrieden. Letzte Woche habe ich schon bei meinen Eltern damit angefangen, alte Schulhefte wegzuwerfen – und es tat so unglaublich gut! Das befreit, das schafft Platz für Neues. Und wer will schon Kommentare wie „Diese Aufgabe ist aber unzureichend bearbeitet!“ unter uralten Bioklausuren lesen? Richtig, niemand (ist ja jetzt auch schon sieben Jahre her … *flöt*).

Ich habe mir deshalb vorgenommen bei dieser tollen Aktion mitzumachen und verzichte in der Fastenzeit auf das Kaufen von Büchern, CDs und DVDs. Denn es liegen einfach noch zu viele Schätze hier unentdeckt, ungelesen und ungesehen herum – da kann ich nicht noch mehr kaufen, das geht nicht. Außerdem versuche ich in meinem Zimmer auszumisten und Platz für neues zu schaffen, eventuell nehme ich da auch noch mal meinen SUB kritisch unter die Lupe. Will ich die Bücher wirklich alle lesen? Und wenn es Neuerscheinungen sind, denen ich entgegenfiebere – dann müssen sie eben warten. Das wird sicherlich nicht einfach (Game of Thrones *hust*), aber ich werde es mal versuchen und bin gespannt, wie es so klappt. Gut, dass ich heute morgen noch Howl von den Mighty Oaks und das Album der Lumineers gekauft habe. ;) Und wenn ich ganz dringend etwas neues aussuchen muss, nur um des Aussuchens willen, dann gibt es ja auch immer noch Büchereien, nicht wahr? (Da war mal so ein Vorsatz, lang lang ist’s her…) Ich freue mich sehr über diese Aktion und bin gespannt, wie ich wohl damit klar kommen werde, eben nicht wie eine Verrückte um jeden Grabbeltisch mit Mängelexemplaren herumzuspringen.

Advertisements

Autor: the lost art of keeping secrets

29. Hat mal was mit Literatur- und Kulturwissenschaft studiert. Verliebt.Verlobt. Verheiratet.

3 Kommentare zu „[Konsumfasten 2014]“

  1. Ja, das Rebuy und Mängelexemplar Problem kenne ich sehr gut. Darum wird das auch wirklich schwer für mich, aber wir schaffen das!! Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s