Blogger schenken Lesefreude – Verlosung

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches. Seitdem feiern Leser_innen und Menschen in Verlage, Bibliotheken und Buchhandlungen diesen Tag. Inspiriert durch den katalanischen Brauch, zu Ehren des Heiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken, soll es am 23. April weltweit um Lesen und Lesefreude gehen. Nach langem hin- und herüberlegen, habe ich mich dann auch dazu entschlossen, mitzumachen. Nicht nur um den heutigen Tag, der auch der Todestag von Shakespeare und Cervantes ist, zu feiern – auch um etwas zurückzugeben: Lesefreude. An der Aktion nehmen über 1400 Blogs teil und hier gibt es eine Übersicht über die Teilnehmer_innen. Ich verlose heute zwei Bücher. Zum einen die Novelle Tod in Venedig von Thomas Mann (Taschenbuch), zum anderen die Kurzgeschichtensammlung Himmel und Hölle von Alice Munro (Hardcover). Nobelpreis mal zwei. Meine Rezension zu Munro findet ihr hier. Beide Bücher sind gelesen und haben leichte Gebrauchsspuren, machen aber trotzdem sehr viel Freude. Und darum soll es gehen. 2015-04-22 22.15.39 Um mitzumachen, verratet mir in den Kommentaren doch einfach, in welchem Jahr Thomas Mann mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde. Und natürlich auch, für welches Buch ihr in den Lostopf hüpft. Mitmachen darf jeder, der unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt, in dem er die Frage beantwortet. Außerdem müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen und bei eurer Antwort eine gültige E-Mailadresse hinterlassen, damit ich euch erreichen kann. Eure persönlichen Daten werden nur für das Gewinnspiel benötigt und danach gelöscht. Bei Verlust der Sendung übernehme ich keine Haftung, Anspruch auf Ersatz gibt es nicht, genau so wenig wie einen Umtausch oder Barauszahlung des Gewinns. Die Verlosung beginnt heute am 23. April und endet am 30. April um 12.00 Uhr. Die Gewinner_innen lose ich mit random.org aus und gebe sie am Abend des 30. April bekannt. Ich wünsche euch einen wunderschönen Welttag des Buches, an dem ihr hoffentlich auch dazu kommt, etwas zu lesen. Und ich freue mich auf eure Antworten.

27 Kommentare

  1. Xeniana sagt:

    Thomas Mann erhielt den Nobelpreis1929 für die Buddenbrooks, Es ist auch das Buch was ich bisher am liebsten gelesen habe (von Thomas Mann). Es ist halt großartige Literatur . Ich würde für Thomas mann in den Lostopf springen.LG Xeniana

  2. Kerstin sagt:

    Das war 1929 für den Zauberberg und sträflicherweise habe ich beide (Venedig und Zauber) noch nicht gelesen. Super schade. Deswegen gebe ich mein Los für Tod in Venedig…

  3. Um es für die nachfolgenden Kommentatoren etwas spannender zu machen eine „kryptische“ Antwort: Im Jahr des großen Börsencrashs.
    Ich würde mich dennoch mehr über Munro freuen, da ich den „Tod in Venedig“ selbst schon habe :-)

    1. Kryptisch. Das war schlau. Hätte ich mal vorher drüber nachdenken sollen. ^^

  4. ’29 für die Buddenbrooks. Ich liebe Thomas Mann. Deshalb würde ich aber auch lieber das von Alice Munro gewinnen, da ich die Manns schon habe :) Und Alice Munro hab ich erst letztes Jahr für mich entdeckt. Sie schreibt unfassbar gut!

  5. Tobi sagt:

    Liebe Eva,

    1929 hat der gute Thomas den Nobelpreis bekommen (oh du holdes Wikipedia ;)

    Also ich hoffe auf das Buch von Thomas Mann. Munro ist so gar nicht mein Fall.

    Liebe Grüße
    Tobi

  6. Julchen sagt:

    1929. Von Alice Munro habe ich noch nichts gelesen (Ja, Schande über mich), deswegen würde ich mich über ihr Buch mehr freuen.

  7. Victoria sagt:

    Den Nobelpreis erhielt er 1929. :) Ich habe leider noch nichts von Mann gelesen und würde mich deswegen wahnsinnig freuen, mit dem Tod in Venedig meinen Horizont zu erweitern!

    Liebste Grüße,
    Victoria

  8. Sira sagt:

    Ich machs auch mal kryptisch und sage 44 Jahre, bevor J.R.R. Tolkien starb. Und mache einen Hüpfer für Alice Munro, die ich auch endlich mal kennen lernen möchte.

  9. Bettina sagt:

    Das war 1929.
    Würde mich auch freuen! :)
    Liebe Grüße, Bettina

  10. Kami-chan sagt:

    das war 1929 für die buddenbrocks :D ich würde gerne für das buch von alice munro in den lostopf hüpfen :D

  11. Sabine sagt:

    Nun, meine Vorredner schrieben es bereits: 1929. Ich würde mich gerne der Munro-Verlosung anschließen. Den Tod in Venedig habe ich Anfang des Jahres gelesen und jede Nacht davon geträumt, dass ich sterbe…

  12. Hallo,
    Thomas Mann erhielt den Nobelpreis 1929. Gerne würde ich sein Werk „Tod in Venedig“ gewinnen. Mal sehen ob sich meine Glücksfee sich mal wieder erbarmt.
    Liebe Grüße
    Bettina

  13. verdandi sagt:

    1929 – aber Lesen würde ich gerne Alice Munro. Liebe Gruesse

  14. Das war 1929. Am liebsten Alice Munro, aber wenn möglich, bin ich bei beiden dabei

  15. Janine2610 sagt:

    Guten Abend! :-)

    Erst mal wünsche ich noch einen wundervollen restlichen Welttag des Buches 2015 und bedanke mich ganz herzlich für dein tolles Gewinnspiel. Ich würde sehr gerne in den Lostopf für „Der Tod in Venedig“ hüpfen. Ich bin mir sicher, dass ich meine Lesefreude an dem Buch haben würde. ;)
    Thomas Mann wurde 1929 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

    janine.brandstetter@gmx.at

    Alles Liebe ♥,
    Janine

  16. Lara D. sagt:

    Den Nobelpreis erhielt Mann im Jahr 1929. Ich entscheide mich für die Geschichten von Alice Munro, falls ich gewinne.
    Liebe Grüße
    Lara

  17. sirosesfb sagt:

    Eine schöne Aktion zum Welttag des Buches!

    Da ich Thomas Mann Fan bin, weiß ich natürlich, dass er 1929 den Nobelpreis bekam. Ich besitze von daher auch schon den „Tod in Venedig“. Deshalb würde ich gern „Himmel und Hölle“ von Alice Munro (einer neueren Nobelpreisträgerin) gewinnen.

    Lieber Gruß,
    Simone.

  18. Thomas Mann hat den Nobelpreis vor sechsundachtzig Jahren bekommen. :-) Und falls es die Glücksfee irgendwie beeinflusst: Frau Munro steht noch auf meiner Leseliste.

  19. hallo du süße :)

    tolle bücher, die du da raushaust.
    Thomas Mann erhielt den Nobelpreis1929 für die Buddenbrooks
    Ich hüpfe für „Himmel und Hölle“ in den Lostopf!
    das spricht mich sehr an. der titel verrät nicht viel und wirkt geheimnissvoll :) so mag ich das

    lg und noch nen schönen tag

  20. diealex sagt:

    1929 war das und ich würde gerne das Buch von Alice Munro gewinnen.
    Viele Grüße, die Alex

  21. rene sagt:

    Thomas Mann erhielt den Nobelpreis 1929 für die Buddenbrooks.

    Gewinnen will ich das Buch von Thomas Mann :)

  22. Sami Mewes sagt:

    Huhu,
    der Literaturnobelpreis wurde Thomas Mann im Jahre 1929 verliehen.
    Ich würde gern für Himmel und Hölle in den Lostopf springen, da ich auch mal was von Alice Munro lesen möchte. (:

    Liebe Grüße und nen schönen Sonntag,
    Sami

    (SamiImWunderland@web.de)

  23. Heike Baller sagt:

    1929 erhielt Mann den Literaturnobelpreis für die Buddenbrooks – ein Buch, mit dem er sich in seienr Heimat Lübeck viel Ärger eignehandelt hat.
    Ich hüpfe für Alice Munros Geschichten ind enLoszopf.

    1. Heike Baller sagt:

      Das Ding heißt natürlich Lostopf … (Ich musste beid er Vorstellung eines Loszopfes eben ziemlich grinsen)

  24. Katja sagt:

    – Das war 1929

    Ich hüpfe für „Der Tod in Venedig“ in den Lostopf ;)
    Liebe Grüße,
    Katja

  25. Ariane sagt:

    Tolle Bücher, danke für die wunderbare Verlosung! 1929 die Antwort und ich würde gern für „Himmel und Hölle“ in den Lostopf hüpfen, hört sich wirklich interessant an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.